Springe zum Inhalt

Mandarinen Schmand Kuchen

 

 

Sowas von lecker!
Mandarinen Schmand Kuchen 🙂

Oh mein Gott, was für ein leckerer Mandarinen Schmand Kuchen. Ja wirklich, den kann ich euch nur wärmstens empfehlen. Ich selbst habe bis vor Kurzem gar nicht gewusst, dass ich so einen Kuchen, so gerne mag. Ist eigentlich ja nichts Besonderes. Aber irgendwie ging der bisher an mir vorbei.

Als ich vor Kurzem mit meinem Mann im Biergarten war, haben wir uns einen Cappuccino und eben einen Mandarinen Schmand Kuchen dazubestellt. Dieser Kuchen hat es uns angetan. Der war so lecker, dass ich direkt nach dem Nachhause kommen nach einem Rezept gegoogelt habe.

Bei Chefkoch wurde ich relativ schnell fündig und habe das dortige Rezept ausprobiert. Es war direkt ein Volltreffer. Allerdings habe ich die Größe der Form geändert und mein Lieblingsrezept für einen perfekten Mürbeteig verwendet, welches für eine 32-er Form perfekt passt. Außerdem habe ich den Zucker reduziert und die Backzeit etwas verändert.

Das Ergebnis ist ein wunderbarer Mandarinen Schmand Kuchen, wie der, in den ich mich im Biergarten spontan verliebt habe.

Mandarinen Schmand Kuchen

32-er Springform, gefettet und bemehlt, Rost mittig einschieben.
Ober-/Unterhitze 175 Grad, 60 Minuten + 15 Minuten bei ausgeschaltetem Ofen.
Nach 50 Minuten mit Alufolie abdecken, sonst bekommt der Kuchen braune Stellen.

Zutaten für den Mürbeteig:

125 g Butter
125 g Zucker
250 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Pk. Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Ei

Zutaten für die Schmand Füllung:

500 ml Milch
2 Pk. Vanillepuddingpulver
170 g Zucker
3 Becher Schmand

Zutaten Topping:

2 Dosen Mandarinen je ca. 300 g Füllmenge
1 Pk. klarer Tortenguss

Zubereitung:

Zuerst wird die Schmand Füllung zubereitet. Dafür kocht man einen Pudding mit den angegebenen Zutaten, jedoch ohne den Schmand. Den Pudding bedeckt man dann mit einer Klarsichtfolie, damit sich beim Abkühlen keine Haut bildet.

In der Zwischenzeit wird die Springform gefettet und mit Mehl bestäubt. Dann wird der Mürbeteig hergestellt. Dafür die obigen Zutaten entweder im Thermomix 1 Min./Knetstufe verarbeiten oder in einer Backmaschine kneten.

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen.

Dann den Mürbeteig auf einer bemehlten Fläche auswellen, die Springform hineindrücken, damit man ein Muster für die Größe des Bodens hat. Anschließend den Kreis ausscheiden und in die Form legen. Danach wird der restliche Teig auf dem Rand verteilt. Ich rolle mir dabei vier Portionen und drücke sie auf je ein Viertel des Randes, wobei ich den Rand nur zu zwei Dritteln hochziehe.

Wichtig!! Saft auffangen

Die Mandarinen über einer Schüssel abgießen und den Saft dabei auffangen. Dieser Saft wird für den Tortenguss benötigt.

Nun wird der Pudding mit den drei Bechern Schmand glatt gerührt und auf dem Boden verstrichen. Darauf legt man die Mandarinenschnitze.

Der Kuchen wird dann im vorgeheizten Backofen 60 Minuten gebacken, wobei man nach 50 Minuten mit einem Stück Alufolie abdecken sollte. Denn sonst bekommt das gute Stück braune Stellen. Nach 60 Minuten Backzeit schaltet man den Ofen ab und lässt den Mandarinen Schmand Kuchen weitere 15 Minuten darin stehen.

Dann den Kuchen herausnehmen und abkühlen lassen.

Sobald dann der Kuchen ganz abgekühlt ist, bereitet man den Guss zu. Auf dem Tortenguss steht die Anleitung, wieviel Flüssigkeit benötigt wird. Sollte etwas Saft fehlen, dann den Rest mit Wasser auffüllen. Bei meinem Guss waren es 250 ml Saft, welcher benötigt wurde. Den Tortenguss laut der Packungsangabe herstellen und diesen, von der Mitte her über den Kuchen verteilen.

Der Guss wird ziemlich schnell fest. Daher müsst ihr zügig arbeiten. Dafür könnt ihr den Mandarinen Schmand Kuchen dann aber umso schneller genießen — haha.

Wer möchte, stellt den Kuchen vor dem Genuss kalt.

Am Folgetag ist dann der Mürbeteig schon etwas durchgezogen und eigentlich noch besser 🙂 . Einfach nur sagenhaft lecker dieser Kuchen. Probiert es aus!

Viel Spaß beim Nachbacken.

Eure Biene

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.