Springe zum Inhalt

Linsensalat mit Balsamico Dressing

Linsensalat mit Balsamico Dressing

 

Oh wie lecker — Linsensalat mit Balsamico Dressing 🙂

Heute habe ich ein tolles Rezept für einen sehr leckeren Linsensalat mit Balsamico Dressing für euch. Dieses Rezept ist, wie schon das prima Hutzelbrot Rezept, auch von meiner lieben Chefin.

Diesen Linsensalat kann man mit Berglinsen oder mit Belugalinsen zubereiten. Mir persönlich schmeckt er mit Belugalinsen noch besser. Da hat er etwas mehr Biss. Manchmal nehme ich auch Berglinsen, je nachdem was gerade im Haus ist.

Der Linsensalat kann sogar sehr gut am Vortag gemacht und am nächsten Tag gegessen oder als Vesper zur Arbeit mitgenommen werden. Er ist ein prima Mitbringsel zu jeder Party. Das Dressing ist der Knaller. Es ist sehr würzig und peppt dadurch den fast faden Linsensalat total auf. Wenn ihr das Dressing separat zum Salat reicht, kann jeder seine individuelle Würze bestimmen.

Lasst uns beginnen!

Linsensalat mit Balsamico Dressing

Für vier Personen

Zutaten:

1 große Zwiebel
200 g Beluga oder Berglinsen
1 EL Pflanzenöl
1 TL Tomatenmark
600 ml Geflügelbrühe
6 mittelgroße Tomaten
je 50 g Knollensellerie, Karotte und Lauch ev. Suppengrün verwenden
1/2 TL getrockneter Majoran

1 TL scharfer Senf
4 EL heller Balsamico Essig
1 Knoblauchzehe
1—2 EL flüssige Butter
4 EL Olivenöl
2 Prisen Zucker
1,5 TL Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Zuerst die Zwiebel schälen und klein würfeln. Dann wird die Zwiebel in einem Topf mit dem Öl bei milder Hitze glasig gedünstet. Anschließend fügt man die Linsen und das Tomatenmark dazu, lässt alles kurz anschwitzen und gießt dann die Geflügelbrühe an. Das Ganze lässt man ca. 10 Minuten köcheln. Sollte die Flüssigkeit verdampft sein, dann wird noch etwas nachgegossen, denn man benötigt 150 ml vom Linsensud für das Dressing.

Gemüse würfeln

In der Zwischenzeit würfelt man den Sellerie, die Karotte und den Lauch klein. Sind die ersten 10 Minuten um, dann gibt man diese Gemüsewürfel mit dem Majoran zu den Linsen und köchelt das Ganze weitere 10 Minuten.

Tomaten häuten

Während die Linsen weiter köcheln, häutet man die Tomaten. Dazu schneidet man sie mit einem Messer kreuzweise ein und übergießt sie mit kochendem Wasser. Nach einer Minute schreckt man die Tomaten kalt ab. Nun kann man die Haut abziehen, den Strunk entfernen und die Tomaten in kleine Würfel schneiden. Dann hackt man die Petersilie grob.

Bevor man am Ende der Garzeit die Linsen abgießt, stellt man eine Schüssel unter das Sieb, um den Sud aufzufangen.

Dressing zubereiten

Dafür gibt man zu 150 ml vom warmen, aufgefangenen Sud den Senf, Essig, die gepresste Knoblauchzehe, flüssige Butter, Olivenöl, Salz, Pfeffer und Zucker und mixt alles in einem Mixer durch.

Zuletzt werden die Linsen, die Tomatenwürfel und die Petersilie mit einem Drittel des Dressings vermischt und man reicht das restliche Dressing zum Salat. So kann jeder die Würze seines Linsensalates selbst bestimmen kann.

Linsensalat mit Balsamico Dressing

Sobald der Linsensalat etwas abgekühlt ist, kann er genossen werden.

Viel Spaß beim Nachkochen.

Eure Biene

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutz
Ich, Sabine Schulze (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Ich, Sabine Schulze (Wohnort: Deutschland), verarbeite zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in meiner Datenschutzerklärung.