Springe zum Inhalt

Kräuterkissen für entspannten Schlaf

Kräuterkissen für entspannten Schlaf

 

Du möchtest mit einem Kräuterkissen für entspannten Schlaf sorgen? Hier zeige ich dir, wie du es dir ganz einfach selber nähen kannst

Stell dir vor, du liegst im Bett und neben dir liegt ein herrlich duftendes Kräuterkissen. Seine wohltuenden Dämpfe beruhigen dich, sorgen für Entspannung und begleiten dich in einen erholsamen Schlaf. Ich möchte dir hier nicht versprechen, dass du mit einem Kräuterkissen deine Schlafprobleme lösen kannst. Dennoch ist der Duft des Kissens eine Wohltat und hilft dir zu entspannen.

Ich nehme für ein Kräuterkissen sehr gerne Lavendelblüten und Hopfenzapfen. Diese Mischung duftet ganz wunderbar. Außerdem fülle ich Dinkelspelzen zu den Kräutern, welche die Kräuter auflockern und für Bauschigkeit sorgen.

Kräuterkissen für entspannten Schlaf

Du benötigst:

Kissenbezug deiner Wahl
Innenhülle für die Kräuterfüllung z. B. von einem günstigen Synthetikkissen
Dinkelspelzen ca. 200 g
50 g Lavendelblüten
25 g Hopfenzapfen

So wirds gemacht:

Bei der Herstellung des Kissens mache ich es mir sehr leicht, denn ich nehme einen vorhandenen Bezug und nähe diesen einfach kleiner. Von den Bezügen, mit der wunderschönen Herzstickerei, habe ich vor Jahren gleich mehrere gekauft. Immer wenn ich ein Kräuterkissen verschenke, verwende ich diese Bezüge.

Solch ein Bezug hat eine Ursprungsgröße von 40 × 40 cm und bereits einen Reißverschluss.

Kräuterkissen für entspannten Schlaf

Ich drehe den Bezug auf links und schließe den Reißverschluss nicht komplett, damit er nach dem Absteppen wieder zu öffnen ist. Dann steppe ich den Bezug seitlich, sowie oben und unten ab, sodass er am Schluss 33 cm breit und 24 cm hoch ist. Der Reißverschluss bleibt dabei erhalten. Das geht Ruck-Zuck.

Für das Innenleben verwende ich die Hülle eines Synthetikkissens. Immer wenn ich günstige Kissen mit schönem Bezug kaufe, tausche ich das Kissen gegen ein Daunenkissen. Das nicht benötigte Synthetikkissen trenne ich auf, entnehme die knubbelige Füllung und habe somit eine Hülle für meine Kräuter.

Kräuterkissen Füllung

Diese Hülle ist meist 35 × 35 cm groß und bleibt auch so. Ich fülle sie mit den Dinkelspelzen bis zur gewünschten Bauschigkeit und gebe die Kräuter dazu.

Nun muss die Hülle nur noch am oberen Rand mit einer Naht geschlossen werden. Dadurch entsteht eine Reserve an Stoff, welche ich umklappe und dann die Kräuterfüllung in den Bezug packe.

Die Reserve hat den Vorteil, dass ich genügend Stoff für einige Auffrischungen habe. Denn sobald die Kräuter nicht mehr duften, schneide ich die alte Hülle einfach auf, nehme die alten Kräuter samt den Spelzen heraus und fülle frische Kräuter und Spelzen ein. Durch die Stoffreserve geht das ganz besonders fix, denn nun muss die Hülle nur wieder zugenäht werden.

Fertig ist ein herrliches Kräuterkissen für entspannten Schlaf. Das Kissen ist auch ein sehr schönes Geschenk, welches schnell gemacht ist.

Viel Spaß beim Kräuterkissen nähen.

Eure Biene

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.