Springe zum Inhalt

Schutzschild Tee für dein Immunsystem

Schutzschild Tee für dein Immunsystem

 

Mische dir einen Schutzschild Tee zur Stärkung deines Immunsystems

Ich heiße euch ganz herzlich im Jahr 2021 willkommen und wünsche euch ein freies, freudiges und heilsames Jahr und jede Menge Gesundheit.

Und für diese Gesundheit möchte ich euch einen Schutzschild Tee empfehlen.

Um uns etwas Gutes zu tun, schätzen wir täglich die wohltuende Wirkung eines heißen Tees. Ob zum Frühstück, nach einem windigen Spaziergang oder einfach zum Genießen beim Lümmeln auf der Couch. Noch besser, wenn dieses wohltuende Getränk gesunde Kräuter enthält, die das Immunsystem stärken und uns gerade in dieser verrückten Zeit schützen können.

Die Inspiration

In der Dezember Ausgabe der Landlust habe ich einen Artikel gelesen, wie man sich einen solchen Kräutertee selbst mischen kann. Es werden nur vier Kräuter benötigt.

Cystuskraut, Holunderblüten, Ceylon-Zimtrinde und Süßholzwurzel.

Cystuskraut (Cistus incanus)

Bekannt für seine vorbeugende Wirkung gegen bakterielle und virale Infektionen der Atemwege. Cystus hat einen hohen Gehalt an Polyphenolen, welche entzündungshemmend wirken und die Abwehrkräfte stärken. Daher ist das Cystuskraut der Hauptdarsteller in der Schutzschild Teemischung.

Holunderblüten (Sambucus nigra)

Enthalten Flavonoide, die ebenfalls entzündungshemmend wirken und das Immunsystem stärken. Als zweite im Bunde werden sie eingesetzt bei Husten, Schnupfen und Grippe, wirken schweißtreibend, fiebersenkend und schleimlösend.

Ceylon-Zimtrinde (Cinnamomum verum)

Enthält viele ätherische Öle, welche antimikrobiell gegen Viren, Bakterien und Pilze wirken und das Immunsystem stimulieren. Ceylon-Zimtrinde lindert als Dritte im Bunde Husten, Halsschmerzen und Verdauungsprobleme. Sie wirkt durchblutungsfördernd, erwärmend und schweißtreibend.

Süßholzwurzel (Glycyrrhiza glabra)

Ist von der Mengenverteilung im Tee gleichauf mit der Ceylon-Zimtrinde. Sie enthält Saponine, welche ebenfalls immunstärkend, entzündungshemmend und schleimhautschützend wirken. Dazu ist sie in der Lage, die Wirkung der anderen Bestandteile im Tee zu erhöhen.

Allerdings schmeckt Süßholzwurzel eigenwillig süß. Ich mag sie gar nicht. Maximal in extrem geringen Dosierungen kann ich sie ohne Widerwillen trinken. Zudem ist Süßholz nicht zum Dauergebrauch geeignet. Man darf wohl die Tageshöchstdosis von 2,5 Gramm nicht überschreiten. Außerdem muss man bei Bluthochdruck und Herzproblemen mit Süßholz vorsichtig sein. Daher habe ich auf Süßholz in meinem Schutzschild Tee verzichtet.

Also habe ich mir Cystuskraut, Holunderblüten und Ceylon-Zimtrinde in Bio Qualität bestellt und den Tee gemischt. Einige Portionen davon habe ich als kleine Weihnachtspräsente verschenkt.

Schutzschild Tee für dein Immunsystem

Mein Herz schlägt für die bezaubernden Glück Marmelade Gläser. Darin lässt sich zu jeder Gelegenheit eine Portion selbstgemachtes Glück verschenken. Leider hatte ich nur Wenige davon im Vorrat, welche ich als Verpackung für den Schutzschild Tee genutzt und verschenkt habe.

Aber nun zur Teemischung!

Schutzschild Tee für dein Immunsystem

Für 400 g Original Teemischung (wie in der Landlust) benötigst du:

150 g Cystuskraut
100 g Holunderblüten
75 g Ceylon Zimtrinde
75 g Süßholzwurzel

Ich habe die Mischverhältnisse auf 100 g Ceylon Zimtrinde angepasst und auf Süßholz verzichtet. So erhält man 450 g desselben Tees, jedoch eine andere Menge. Entweder für den eigenen Bedarf oder man kann damit 9 Beutel á 50 g befüllen und verschenken.

Meine Mischung:

200 g Cystuskraut
150 g Holunderblüten
100 g Ceylon Zimtrinde

Mische dir einen Schutzschild Tee für dein Immunsystem

Diese Mischung schmeckt sehr angenehm mit einem Hauch Zimt! Ich habe bereits Kräuter nachbestellt und werde den Tee erneut mischen, denn ich will einfach nimmer auf diese Kräuterkombi verzichten.

Teezubereitung:

Einen gehäuften Esslöffel mit 250 ml siedendem Wasser aufgießen, 7 Minuten abgedeckt ziehen lassen und dann abseihen. Oder direkt die Tagesmenge von etwa 1 Liter in eine Thermoskanne füllen und über den Tag verteilt trinken.

Tipp:

Am besten weiches Wasser verwenden und auf die Zugabe von Milch verzichten. Denn kalkhaltiges Wasser und Milch hemmen die Aufnahme der gesunden Polyphenole im Cystuskraut.

Entscheide selbst, ob du deinen Schutzschild Tee für dein Immunsystem mit Süßholz oder ohne trinken oder gar verschenken magst.

Viel Spaß beim Teemischen.

Auf ein gesundes Jahr 2021.

Eure Biene

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.