Springe zum Inhalt

Weihnachts-Lebkuchen-Schoko-Muffins

Weihnachts-Lebkuchen-Schoko-Muffins

 

Mit diesen Weihnachts-Lebkuchen-Schoko-Muffins möchte ich euch etwas auf die rasend näherkommenden Festtage einstimmen

Denn — jetzt mal ernsthaft, es sind genau noch 13 Tage um die Vorbereitungen für das Weihnachtsfest zu treffen. Ist das zu fassen? Jedes Jahr ist es doch wieder dasselbe Dilemma. Man merkt einfach viel zu spät, dass einem kaum noch Zeit bleibt, um alle Geschenke rechtzeitig im Hause zu haben.

Das Verpacken der Geschenke hat ja Zeit bis zum Heiligen Abend. Es sollte nur an genügend Verpackungsmaterial, Deko und Tesa gedacht werden. Aber das Besorgen der Gaben ist das Problem. Also falls ihr noch etwas im Internet bestellen müsst, dann wäre diese Woche die richtige Zeit dazu. Danach wird es echt eng.

Auch Bastelarbeiten sollten langsam umgesetzt werden. Heute habe ich ein paar Kleinigkeiten gebastelt und dabei gemerkt, dass die Zeit knapp wird für meine eigenen, noch anstehenden Weihnachtsprojekte.

Da ich aber sehr gerne mit dem Unwichtigsten zuerst beginne 😉 , habe ich kürzlich diese wirklich leckeren Weihnachts-Lebkuchen-Schoko-Muffins gemacht. Frei nach meinem liebsten Motto:

Alles kann, nichts muss!"

Damit möchte ich euch heute etwas auf die nahenden genussvollen, besinnlichen aber auch hoffentlich allseits entspannten Weihnachtsfeiertage einstimmen. Schade, dass ihr nicht riechen könnt, wie herrlich diese Lebkuchenmuffins duften.

Der Teig hat einen hohen Kakaoanteil. Als sie gebacken waren, kam meine Tochter in die Küche und fragte entsetzt, ob die Muffins denn verbrannt wären. "Die sind ja ganz schwarz", hat sie gesagt. Nein — das ist nur der Kakao 💡 .

Also nicht erschrecken, falls ihr sie nachbacken werdet. Zur Dekoration habe ich Kuvertüre genommen und diese mit Marzipansternen belegt. Darüber habe ich mit einer Spritztülle ein Gitter gespritzt und alles mit Zuckersternen dekoriert.

Weihnachts-Lebkuchen-Schoko-Muffins

12 Stück

Backofen vorheizen auf 180 °C. / Ober-/Unterhitze, mittlere Schiene,

Backzeit 19 Minuten - Stäbchenprobe

Zutaten:

110 g Dinkelmehl 630
50 g Rohkakao
1 TL Backpulver
1/4 TL Salz
2-3 TL Lebkuchengewürz (je nach Geschmack, ich nehme gerne 3 TL)
-------------------------------

200 g Rohrohrzucker
90 g Rapsöl
120 ml Milch
2 TL Bio-Vanilleschotenextrakt (ersatzweise 1 Päckchen Vanillezucker)
2 Eier

------------------------------

100 g Zartbitter- oder Vollmilchkuvertüre oder 1/2 / 1/2
1 gehäufter TL Zimt

------------------------------

Marzipansterne:

25 g Puderzucker
100 g Marzipanrohmasse

Deko:

Zuckersterne

Zubereitung:

Backofen vorheizen, Mehl, Kakao, Backpulver, Salz und Lebkuchengewürz in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Eier, Zucker, Rapsöl, Milch und Vanilleextrakt verrühren. Dann die Mehlmischung dazugeben und kurz unterrühren.

Anschließend den Teig in ein Muffinblech gießen, welches mit Papierförmchen ausgelegt ist. Oder aber man verwendet Silikonförmchen, welche ebenfalls in das Muffinblech gesetzt werden und darauf hin befüllt.

Die Förmchen werden ziemlich voll, aber keine Angst sie laufen nicht über. Sofort in den Ofen auf die mittlere Schiene schieben und 19 Minuten backen. Vorsichtshalber eine Stäbchenprobe machen. Bleibt nichts kleben, dann sind die Muffins fertig. Die Küche duftet wunderbar nach Lebkuchen.

Nun nimmt man die Muffins heraus und lässt sie etwas abkühlen. Dann hebt man sie aus den Mulden und lässt sie auf einem Rost vollständig auskühlen.

Anfertigen der Marzipansterne:

In der Zwischenzeit kann man die Marzipansterne anfertigen. Dafür mischt man in einer Schüssel den gesiebten Puderzucker und die Marzipanrohmasse und knetet so lange durch, bis der Puderzucker eingearbeitet ist.

Man bestäubt die Arbeitsfläche leicht mit Puderzucker, wellt die Marzipanmasse portionsweise sehr flach aus und sticht mit einem Förmchen 12 Sterne aus.

Kuvertüre vorbereiten:

In einem Wasserbad lässt man die Kuvertüre schmelzen und rührt Zimt hinein. Von dieser Kuvertüre nimmt man 2 EL ab und füllt sie in einen Vesperbeutel, um später eine minimale Spitze abzuschneiden und das Gitter auf die Sterne zu spritzen.

Dekoration der Weihnachts-Lebkuchen-Schoko-Muffins:

Weihnachtliche Lebkuchen Muffins, herrlich schokoladig

Zuerst werden die abgekühlten Muffins mit der Schoko-Zimt-Kuvertüre bestrichen. Dann legt man mittig einen Marzipanstern darauf.

Rezept für weihnachtliche Lebkuchen Muffins - lecker!

Anschließend spritzt man ein dünnes Gitter aus Kuvertüre über den Stern. Zum Schluss und vor dem Trocknen der Kuvertüre legt man nach Belieben Zuckersterne auf die Muffins.

Weihnachts-Lebkuchen-Schoko-Muffins

Fertig 😛 !

Die Muffins sind ganz saftig und herrlich schokoladig. Der Schoko-Zimt-Guss harmoniert perfekt und es weihnachtet sehr 🙂 . Wer keine Zeit oder Lust, für die etwas aufwendige Dekoration hat, bestreicht die Muffins nur mit einem Schoko-Zimt-Guss oder stäubt — ganz einfach, nur Puderzucker darüber.

Mit so leckeren Weihnachtsmuffins wächst die Vorfreude auf den Heiligen Abend. Und — mit der richtigen Weihnachtsstimmung wird einem bewusst, dass die Zeit eilt, um liebevoll ausgesuchte Geschenke zu besorgen. Ho Ho Ho!

Viel Spaß beim Ausprobieren.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.