Springe zum Inhalt

Wassermelone in Herzform ausstechen

Wassermelone in Herzform ausstechen

 

Manchmal muss man nur eine Wassermelone in Herzform ausstechen, um den Liebsten ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern

Ach — manches kann so einfach sein. Da braucht man noch nicht einmal ein Rezept. Nur die Lust am Tun und die Vorfreude darauf, wenn die kleine Überraschung gesehen wird.

Und ich schwöre euch, dass jeder, der diese kleine Aufmerksamkeit bekommt, sich mega darüber freuen wird. Ist doch auch zu herzig, oder?

Allerdings ist die Idee dazu nicht meinem Schmalhirn entsprungen. Ich hatte nur das Glück, ein Bild davon in einem Prospekt für Naturkost zu entdecken. Diese einfache und geniale Idee wollte ich sofort umsetzen. Natürlich muss ich euch das gleich zeigen, denn es gibt noch jede Menge Wassermelonen für Herzen daraus 😉 .

Also legt los!

Wassermelone in Herzform ausstechen

Alles, was ihr braucht, ist eine Wassermelone, Herzausstecher eurer Wahl, ein großes Messer und ein großes Schneidebrett.

Zuerst schneidet man die Melone in Scheiben. Je nach Größe der Ausstechform entscheidet man, ob die Melone vorher halbiert oder im Ganzen in Scheiben geschnitten wird. Denn, je größer die Herzform, desto größer die Scheiben die man benötigt. Dann sollten die Scheiben 3 cm breit abgeschnitten werden.

Nun werden die Herzen ausgestochen und die Reste sofort aufgefuttert 🙂 .

Wassermelone ausstechen in Herzform

Habt ihr Menschen um euch, die liebend gerne Wassermelone futtern, dann sind die ausgestochenen Herzen das Nonplusultra.

Egal ob in der Vesperdose, zum Picknick oder ins Freibad mitgenommen, werden sie jedem, der sie verspeist ein Lächeln entlocken.

Außerdem zaubert ihr damit ganz schnell, ein äußerst kalorienarmes Dessert.

Viel Spaß beim Wassermelone in Herzform ausstechen.

Eure Biene

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.