Springe zum Inhalt

Knuspermüsli einfach selber machen

Knuspermüsli einfach selber machen

 

Lieblingszutaten auswählen und dein ganz persönliches Knuspermüsli einfach selber machen

Heute möchte ich mich etwas dem Thema Müsli widmen. Ich frage mich, ob es euch ähnlich geht wie mir? Es ist nämlich so, dass ich manche Zutaten, einer fertigen Müsli Mischung, nicht vertrage. Deshalb benötige ich stets etwas mehr Zeit, beim Müsli kaufen. Bis ich jede Packung auf ihre Inhaltsstoffe überprüft habe, kann das schon mal dauern 🙂 .

Bin ich endlich fündig geworden, was die Allergene betrifft, fällt mir auf, dass der Zuckergehalt enorm ist. Irgend etwas passt halt immer nicht.

Wir essen sehr gerne Knuspermüsli, Crunchymüsli oder auch Granola genannt. Daher war ich vor einiger Zeit, durch ein tolles Rezept, im Buch von Susanne Bihlmaier, sofort zum Selbermachen eines solchen Knuspermüsli inspiriert. Der Titel des Buches lautet Tomatenrot und Drachengrün.

Das Rezept des Knuspermüslis ist eines von vielen wunderbaren Rezepten daraus. Natürlich habe ich auch dieses Rezept ein klein wenig 😉 abgeändert, wobei das nicht heißen soll, dass das Original Rezept schlechter ist. Aber das Tolle, an einer eigens angefertigten Müsli Mischung, ist eben genau dieser Punkt. Jeder kann die Komponenten beliebig mischen, wie es passt.

Im Originalrezept wurden z. B. Sojaflocken eingesetzt. Da ich Soja nicht vertrage, habe ich diese, bei der ersten Zubereitung durch Einkorn Flocken und nun auch durch grobe Haferflocken ersetzt. Beide Flocken sind tolle Alternativen.

Außerdem habe ich die 150 g Sonnenblumenkerne aus dem Originalrezept reduziert und dafür Kokosflocken und ein paar Kürbiskerne dazugemischt.

Also macht einfach euer eigenes Ding 🙂 .

Knuspermüsli einfach selber machen

Die angegebene Menge reicht für 20 — 25 Portionen, je nach Größe. Insgesamt ergibt diese Mischung ein Kilo Knuspermüsli.

Für jede Grundmischung gilt folgendes Rezept:

500 g beliebige Vollkornflocken (250 Dinkel, 250 Einkorn oder grobe Haferflocken)
100 g Mandelblättchen
150 g beliebige Kerne und Saaten (80 Sonnenblumen, 50 Kokosflocken, 20 Kürbis)
120 g Sesam grob gemahlen (in einer kleinen Mühle)
2 Prisen Himalaya Salz
1 TL Keks Gewürz (Zimt, Kardamom, Ingwer, Galgant zu gleichen Teilen)
1 Tüte Vanillezucker oder 1—2 Messerspitzen gemahlene Vanille
130 g Rapsöl oder Sesamöl
80 g beliebiger, flüssiger Honig (z. B. Waldhonig)

In den Klammern steht, was ich jeweils verwendet habe.

Vorbereitungen:

Die Sesamsamen in einer kleinen Mühle grob mahlen.
Das Keks Gewürz zu gleichen Teilen mischen. Tipp: Verwendet von jedem Gewürz 1/2 Teelöffel, so bleibt etwas für die nächsten Mischungen übrig.
2 Backbleche mit Backpapier belegen, Backofen vorheizen — Heißluft 160 °C.

Zubereitung:

Zuerst werden alle trockenen Zutaten samt Gewürzen, in einer großen Schüssel gemischt. Dann werden das Öl sowie der Honig, in einer kleinen Schüssel, separat vermischt und über die trockenen Zutaten gegeben.

Nun wird alles ca. 5 Minuten durchgerührt, bis sich das Öl und der Honig gleichmäßig über alle Flocken verteilt hat.

Danach verteilt man die Masse auf den vorbereiteten Blechen und drückt sie leicht, mit einem Kochlöffel, auf 1 1/2 — 2 cm Dicke. Allerdings ergibt sich die Höhe anhand der Menge automatisch. Dann schiebt man die Bleche auf Schiene 2 und 4 in den vorgeheizten Ofen und lässt das Knuspermüsli 18 Minuten golden backen.

Aufpassen, dass es nicht zu dunkel wird.

Sobald das Knuspermüsli gebacken ist, gibt man es in eine Metallschüssel und lässt es unter Rühren erkalten. Dadurch klebt es nicht zusammen.

Knuspermüsli einfach selber machen und Zucker sparen

Nun kann aber noch jeder, wie er möchte, seiner Grundmischung etwas zugeben.

Hier ein paar Vorschläge (frische Zutaten vor dem Verzehr zufügen):

Sultaninen (mag ja nicht jeder), Goji Beeren, Cranberries
kleingeschnittene getrocknete Früchte wie Aprikosen, Ananas oder Pflaumen
getrocknete, gehackte Bananenstücke
gehackte Mandeln, Walnüsse, Haselnüsse
gehackte Schokolade
Kakaopulver
noch mehr Zimt
geraspelter Apfel, frische Beeren, frische Bananenstücke
Chiasamen
Joghurt
Milch, geschäumte Milch, Getreidedrink, Kokosmilch
Walnussöl, Hanföl oder Leinöl (ich nehme Leindotteröl, da ich Leinöl nicht vertrage)

Was auch immer ihr gerne in eurem Knuspermüsli genießen wollt.

So ein Knuspermüsli ist einfach nur lecker. Außerdem weiß man, was man hat. Verpackt man das Knuspermüsli hübsch in Gläser, wird es zu einem schönen und persönlichen Mitbringsel.

Zur Haltbarkeit:

Das Knuspermüsli ist luftdicht und an einem kühlen Platz gelagert, bestimmt drei Monate haltbar, sofern es diese Zeit übersteht.

Viel Spaß beim Knuspermüsli einfach selber machen.

Eure Biene

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.