Springe zum Inhalt

Städtereise Barcelona August 2018 Teil 2

Städtereise Barcelona August 2018 Teil 2

 

Torre Glories, Basilika Sagrada Famila,  Parc Guell, Casa Batlló, Port Olimpic, Plaça Espanya, Font Magica
und Barri Gotic

Im Anschluss an meinen Beitrag Barcelona Teil 1 gibt es, wegen der Menge an Informationen und Bildern, heute diesen Beitrag Städtereise Barcelona August 2018 Teil 2. Ich freue mich, dass ihr hier seid und das Erlebte mit mir teilt.

Städtereise Barcelona August 2018 Teil 2

Städtereise Barcelona - Mönchsittiche bei der Rambla

Das Geheimnis der zwitschernden Bäume

Aus den Bäumen vor unserem Hotel und auch von denen auf der Rambla, hörten wir ständig Gezwitscher. Wir haben uns gefragt, was das wohl für Vögel sind, denn zu sehen waren sie nicht. Es plapperte fröhlich durcheinander.

Eines Tages kamen wir dazu, als sie herab geflogen waren, um aus den Pfützen zu trinken. Oh mein Gott, lauter Papageien, dachten wir 🙂 . Doch Google hat mir verraten, dass diese Plappermäuler Mönchsittiche sind.

Die Ostroute mit dem Hop-on-Hop-off Bus

Wir haben in Barcelona die Ostroute einer Stadtrundfahrt mit dem Hop-on-Hop-off Bus genutzt, um einige Sehenswürdigkeiten gezielter anzusteuern. Viele Highlights haben wir dennoch nur aus dem Bus gesehen und fotografiert.

Als Startpunkt für die Fahrt mit dem Doppeldeckerbus, wählten wir Port Vell, unweit unseres Hotels. Wir ergatterten zwei Plätze im oberen Bereich und genossen die wunderbare Aussicht. Zuerst verlief die Tour an den Stränden Platja Barceloneta, Port Olimpic und Platja del Bogatell entlang.

Je näher man dem Strand von Bogatell kam, umso herrlicher wurde die Aussicht. Deshalb beschlossen wir, mit dem Linienbus, erneut hierher zu fahren.

Das Hochhaus Torre Glories

Städtereise Barcelona - Torre Glories

Das Hochhaus in Form eines Dildos ist der Torre Glories. Ein Bürokomplex, welcher nachts wunderschön beleuchtet und von Weitem zu sehen ist.

Städtereise Barcelona - Torre Glories bei Nacht

So herrlich haben wir ihn, vom Dach unseres Hotels, gesehen.

Städtereise Barcelona - Blick über die Stadt

Zum Vergleich bei Tageslicht, rechts hinten im Bild.

Die Basilika Sagrada Familia

Städtereise Barcelona - Sagrada Familia

Die Basilika Sagrada Familia ist eine Kirche die von Antoni Gaudi entworfen wurde. Gaudi hat viele Jahre seines Lebens dem Bau dieser Kirche gewidmet. Doch als er 1926 starb, war diese immer noch unvollendet. Bis heute wird dort gebaut. Im Jahr 2026 soll die Basilika fertig sein. Gaudis Grab befindet sich dort in der Krypta.

Städtereise Barcelona - Sagrada Familia Eingang

Vor der Sagrada Familia muss man sehr lange anstehen.

Städtereise Barcelona - Sagrada Familia Türme

Wir haben beschlossen, nicht in der Schlange zu warten und sind im Bus sitzen geblieben.

Gaudis Spuren im Parc Guell

Städtereise Barcelona - Parc Guell

Der Parc Guell ist ein weiteres Werk von Antoni Gaudi. Dort hat er viele Kunstwerke mit bunter Bruchkeramik erschaffen. Die Mosaikenbank ist ein solches Kunstwerk. Sie befindet sich auf dem Plaςa de la Natura. Dort wurde bei unserem Besuch gerade gebaut. Nur ein kleiner Teil bei der Mosaikenbank war begehbar.

Städtereise Barcelona - Parc Guell - Mosaikenbank

Wie eine Schlange windet sich die Mosaikenbank entlang des Platzes.

Parc Guell Barcelona - Blick zum Haupteingang

Über die Bank geschaut geht der Blick Richtung Haupteingang des Parks.

Baumartige Viadukte im Parc Guell Barcelona

Diese baumartigen Viadukte säumen den Weg hinunter zum Haupteingang.

Viadukte im Parc Guell Barcelona

Säulen, die wie Bäume an den steilen Hügeln wachsen.

Treppenaufgang zum Sala Hipòstila Parc Guell

Vom Haupteingang blickt man auf diese Treppe.

Brunnen mit Schlangenkopf im Parc Guell Barcelona

Mittig auf der Treppe befindet sich ein Brunnen in Form eines Schlangenkopfes.

L'Escalinata del Drac Brunnen Parc Guell Barcelona

Darüber sitzt der Salamander. Er ist das Wahrzeichen des Parc Guell.

Sala Hipòstila mit 84 Säulen Parc Guell Barcelona

Am oberen Ende der Treppe befindet sich ein Saal mit 84 Säulen. Dieser Platz war ursprünglich als Marktplatz für ein Wohngebiet gedacht.

Sonnenmosaiken von Jujol im Parc Guell Barcelona

In die Decke sind diese schönen Sonnenmosaike eingearbeitet.

Haupteingang Park Guell Barcelona

Dies ist der Blick von der Treppe zum Haupteingang, welcher von zwei Pförtnerhäuschen flankiert ist. Im linken Häuschen befindet sich eine Ausstellung über Geschichte des Parks.

Viadukte im hügeligen Parc Guell Barcelona

Weitere baumartige Säulen zieren die Wege in den Gärten.

Treppenaufgang im Parc Guell Barcelona

Steile Treppen führen durch den Park nach oben.

Blick vom Parc Guell über Barcelona

Hoch oben im Park angelangt, wird man mit diesem weiten Blick über Barcelona, bis zum Meer, belohnt. Genau in der Bildmitte erkennt man den Hausberg Montjuic, auf den wir mit der Hafenseilbahn gefahren sind. Links davon erkennt man das Meer.

Wir haben hier oben, im Schatten, eine Rast eingelegt und einem Gitarrenspieler gelauscht. Danach sind wir mit dem Hop-on-Hop-off Bus zum Casa Batllo gefahren.

Casa Batllo

Casa Batllo Passeig de Gracia Barcelona

Ein weiteres bauliches Glanzstück, welches von Gaudi gestaltet wurde, ist das Casa Batllo am Passeig de Gracia.

Fassade Casa Batllo von Gaudi Barcelona

Obwohl man das Haus von innen besichtigen kann, haben wir uns mit dem Betrachten der eindrucksvollen Fassade begnügt. Die Balkone des Hauses erinnern mich irgendwie an venezianischen Masken.

Passeig de Gràcia

Danach schlenderten wir den Passeig de Gràcia entlang.

Prachtboulevard Passeig de Gracia Barcelona

Eine wunderschöne Einkaufsstraße, deren Anblick mich sehr stark an die Champs-Élysée in Paris erinnert hat 🙂 .

Entlang der Rambla Barcelona

Hier dagegen die Rambla, mit ihren Verkaufsständen und weitaus mehr Besuchern.

Der historische Platz Plaça Reial im gotischen Viertel

Durchgang zum Placa Reial Barcelona

Ein schöner Innenhof bildet den Zugang zum historischen Plaςa Reial.

Historischer Platz Placa Reial Barcelona

Der Plaça Reial ist ein von Arkaden gesäumter, lebhafter und beliebter Treffpunkt. Die Laternen auf dem Platz sind auch von Antoni Gaudi gestaltet.

Abendessen im MY FUCKING RESTAURANT

Ja ihr habt richtig gelesen. MY FUCKING RESTAURANT, das ist der Name eines zauberhaften Restaurants, in dem wir zu Abend gegessen haben. Stylisch und gemütlich zugleich.

Essen im MY FUCKING RESTAURANT Barcelona

Dort wählten wir Rinderfilet auf einer Art Grill serviert. Unter dem Gitter glimmten  Kräuter wie Lorbeer, Rosmarin und Thymian und aromatisierten das Fleisch. Dazu gab es Patatas Bravas mit Aioli. Es war einfach köstlich! Besser hätten wir den Abend nicht beenden können 🙂 .

Port Olimpic und die Strände

Port Olimpic Barcelona

Am nächsten Tag sind wir mit dem Linienbus zum Hafen Port Olimpic gefahren.

Bronzene Fischstatue am Port Olimpic Barcelona

Am Hafen steht dieser bronzefarbene Fisch der die Aufmerksamkeit auf sich.

Fischstatue am Port Olimpic von vorne

Er befindet sich direkt neben dem Casino Barcelona.

Platja Bogatell Barcelona

Wir sind vom Hafen zum Platja Bogatell geschlendert.

Blick vom Platja Bogatell zum Port Olimpic Barcelona

Blick von Platja Bogatell zum Port Olimpic.

Essen am Platja Bogatell Barcelona

Dort haben wir lecker zu Mittag gegessen und den Blick aufs Meer genossen.

Palmenallee am Platja Bogatell Barcelona

Rückweg an der Strandpromenade entlang.

Blick über den Platja Somorrostro Barcelona

Blick über den Platja Somorrostro.

Gassen im Viertel La Barceloneta Barcelona

Unser Ziel war eine kleine Bäckerei, deren Spezialität Zimtschnecken sind.

Schatten in den Gassen von La Barceloneta Barcelona

Im Schatten der schönen Gassen konnten wir die brütende Hitze aushalten.

Tortenbäckerei Demasie im Viertel La Ribera Barcelona

Juhuu, der Zimtschneckenladen!

Schneckennudeln in vielen Varianten von Demasie Barcelona

Es gab dort Zimtschnecken und viele andere Sorten.

Demasie Zimtschnecke und Zuccini-Lime-Mint Schnecke Barcelona

Saftig und weich und mega lecker!! So gestärkt konnten wir, nach einer kleinen Siesta, unser nächstes Ziel ansteuern.

Der magische Brunnen Font Magica beim Plaça Espanya

Diese wunderbare Sehenswürdigkeit gehört für uns zu einem Muss, wenn man Barcelona bereist. Als wir uns dorthin aufmachten, ahnten wir noch nicht, dass wir so begeistert sein werden. Der Springbrunnen mit Licht und Musik ist einmalig.

Arenas de Barcelona Placa Espanya Barcelona

Am Plaça Espanya in Barcelona befindet sich aber auch dieses Gebäude, die Arenas de Barcelona. Früher war das eine Stierkampfarena. Heute findet man dort Einkaufsläden und kann vom Dach einen 360 Grad Rundblick genießen. Leider haben wir das erst später gelesen.

Venezianische Türme Placa Espanya Barcelona

Gegenüber stehen die zwei venezianischen Türme.

Nationalpalast Barcelona

Die Straße dahinter führt zum Font Magica und dem dahinter liegenden Nationalpalast hinauf.

Blick vom Nationalpalast zu den Venezianischen Türmen Barcelona

Blick vom Brunnenbereich zurück zu den Türmen.

Font Magica bei Tageslicht Barcelona

Bei Tageslicht wirkt der Brunnen noch völlig unspektakulär. Wer rechtzeitig kommt, kann direkt am Brunnen sitzen. Noch bessere Sicht hat man sicherlich oben, vor dem Nationalpalast, denn von dort überblickt man den ganzen Platz. Diese Plätze sind jedoch noch viel früher besetzt.

Kurz vor der Brunnenshow Font Magia Barcelona

Wir hatten Glück, dass wir wenigstens eine Stunde vor Beginn da waren. So konnten wir uns an den Rand des Brunnens setzen und gespannt auf das Schauspiel warten. Der Platz füllte sich dann ganz rasant.

Sehenswürdigkeit Font Magica Barcelona

Alle warten also ganz gespannt und endlich geht das Licht an. Es erheben sich die Wassermassen und die Musik setzt ein.

Der magische Brunnen in Barcelona

Das Wasser und das Licht bewegen sich im Rhythmus der Musik. Rundherum hört man faszinierte Ahs und Ohs.

Einmaliges Schauspiel Font Magica Barcelona

Auf unserem Platz, so nah am Geschehen, durften wir sogar einen leichten Sprühregen genießen 🙂 . Wirklich eine unbeschreiblich schöne Show. Die Bilder werden der Realität in keinster Weise gerecht.

Barri Gotic — das gotische Viertel

Gassen in Barri Gotic Barcelona

Danach schlenderten wir durch die Gassen des GOTISCHEN VIERTELS.

Gotisches Viertel Barcelona

Das charmante Viertel befindet sich in der Altstadt von Barcelona.

Barcelona Gotisches Viertel

Leider gelang es mir nicht, die Gassen menschenleer zu fotografieren.

Restaurant im gotischen Viertel Barcelona

Die schönen, mittelalterlichen Gassen verzweigen sich wie ein Labyrinth.

Einkaufsgasse im gotischen Viertel Barcelona

Man findet dort viele Einkaufsboutiquen, stylische Restaurants und jede Menge Kunsthandwerk. Die Gassen sind reine Fußgängerzonen.

Pizzeria in der Carrer Nou de la Rambla Barcelona

Zum Abschluss des Abends haben wir uns hier, in der Nähe unseres Hotels, ein Riesenstück Pizza geholt.

Mega Pizzaschnitten Rambla Barcelona

Wirklich riesig und lecker zugleich.

So, das waren unsere Erlebnisse, aus fünf Tagen, in der katalanischen Hauptstadt. Schön, dass ihr durchgehalten habt.

Alles Liebe eure Biene

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.