Springe zum Inhalt

Mohnmasse für Kuchen selbermachen

Mohnmasse für Kuchen selbermachen

 

In diesem Beitrag zeige ich euch, wie man Mohnmasse für Kuchen ganz leicht selbermachen kann

Eine perfekte, leckere Mohnmasse zu kaufen ist gar nicht so leicht. Früher hat mir unser Bäcker immer meine benötigte Mohnmasse abgefüllt und verkauft. Dann hat der Bäcker leider zu gemacht und ich wusste nicht was tun. Manch fertige Mohnmassen aus dem Supermarkt schmecken nämlich einfach nur scheußlich.

Die meiner Meinung nach, geschmacklich beste Mohnmasse, gibt es innerhalb einiger Wochen, vor der Weihnachtszeit, bei A..i zu kaufen. Somit hat man die Möglichkeit, sich einen Vorrat anzulegen. Ist dieser Vorrat aufgebraucht oder möchte man die Inhaltsstoffe seiner Mohnmasse selbst bestimmen, dann macht man diese ganz einfach selbst 🙂 .

Mohnmasse für Kuchen selbermachen

Die Menge ergibt eine richtig gute Portion für einen Mohnzopf.

Reduziert man die Menge auf 2/3, dann ist sie perfekt für einen Mohn Käsekuchen.

Zutaten:

200 g gemahlener Blaumohn (Dampfmohn)
200 ml Milch
40 g Zucker
50 g Butter
2 Päckchen Vanillezucker
30 g Grieß
80 g Marzipan Rohmasse
etwas geriebene Bio Zitronenschale
1 Esslöffel Rum

Zubereitung:

Zuerst die Milch mit Zucker, Butter und Vanillezucker aufkochen. Dann den Grieß unter Rühren einstreuen, Hitze reduzieren und weiter rühren. Sobald die Masse andickt, den Topf beiseite stellen und etwas abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit zerkleinert man das Marzipan grob.

Die etwas abgekühlte Masse füllt man nun in eine Backmaschine und rührt zuerst das Marzipan und danach den Mohn, die Zitronenschale und den Rum gut unter.

Schon ist die Mohnmasse fertig und kann, sobald sie abgekühlt ist, weiterverwendet werden.

Hier als Füllung für den Mohnzopf 🙂 .

Oder hier im Mohn Käsekuchen.

Viel Spaß beim Mohnmasse selbermachen.

Eure Biene

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.