Springe zum Inhalt

Kartoffel-Pilz-Laibchen glutenfrei

Kartoffel-Pilz-Laibchen glutenfrei

 

Am vergangenen Wochenende gab es bei uns diese Kartoffel-Pilz-Laibchen glutenfrei und mit einem knackig bunten Salat

Also ich kann euch sagen — nachdem wir uns nun seit sieben Wochen glutenfrei ernähren, haben wir eine große Veränderung im Geschmackssinn festgestellt. Wir essen Speisen, die uns vorher viel zu fade gewesen wären und finden diese nun total lecker. Daher muss der Weizen wohl irgendwie den Geschmack derart nachteilig beeinflussen, dass man nur noch deftig essen mag. Dieses Verlangen ist uns abhanden gekommen.

Der Heißhunger ist weg und wir essen nun größere Mengen an Gemüse, was uns richtig gut tut. Nach dem Essen gibt es kein unangenehmes Völlegefühl mehr und wir fühlen uns satt aber nie vollgestopft. Eher leicht und nie erschlagen wie sonst.

Die glutenfreie Ernährung tut uns allen richtig gut. Leider muss ich gestehen, dass ich schon viel Zeit in der Küche verbringe. Es ist mir einfach ein großes Anliegen abwechslungsreich und lecker zu kochen, damit alle zufrieden sind und nicht das Gefühl haben auf etwas verzichten zu müssen. Und — es funktioniert!

Am letzten Sonntag habe ich mich an die Kartoffel-Pilz-Laibchen glutenfrei gewagt. Das Rezept stammt aus dem Peace Food - vegan Kochbuch von Rüdiger Dahlke. Wir haben die Laibchen vegan und nicht vegan zubereitet. Für die vegane Variante habe ich Hefeflocken dazu gegeben. Bei der nicht veganen Variante kommt geriebener Käse hinzu.

Die Laibchen werden bei beiden Varianten lecker und gelingen super. Mit einem knackig bunten Salat ein echt feines und leichtes Mittagessen.

Kartoffel-Pilz-Laibchen glutenfrei

Für etwa 16 Stück (3 Portionen) / 20 Stück (4 Portionen)

Zutaten:

550 g / 700 weichkochende Kartoffeln
Salz
2 kleine / mittlere Schalotten
140 g / 175 g Austernpilze
100 g / 125 g Steinchampignons
3 / 4 gehäufte EL gehackte Petersilie
2 / 3 EL Rapsöl
2 / 3 EL Sonnenblumenkerne
1 / 2 gehäufter EL Kartoffelstärke
1 TL / 1,5 TL getrockneter Majoran
Pfeffer
Salz
100 g / 125 g geriebener junger Gouda oder 1 / 2 gehäufte EL Hefeflocken

Zubereitung:

Zuerst die geschälten und stückigen Kartoffeln etwa 20 Minuten in Salzwasser weichkochen, abgießen und ausdampfen lassen. Oder Kartoffeln vom Vortag verwenden, das geht wesentlich schneller.

In der Zwischenzeit die Schalotte und die Knobizehe schälen und kleinwürfeln. Dann die Champignons putzen und fein hacken. Wer einen Thermomix besitzt, zerkleinert die Champignons in 3 Sek. / Stufe 4. Den Gouda reiben und beiseite stellen oder Hefeflocken verwenden.

Anschließend die Schalotte und den Knoblauch in 1 EL Rapsöl in einer Pfanne andünsten. Danach die Pilze zugeben und fünf Minuten dünsten. Mit Salz und Pfeffer gut würzen, Petersilie untermischen und etwas abkühlen lassen.

Die warmen Kartoffeln durch eine Presse drücken, Pilzmasse, Sonnenblumenkerne, Kartoffelstärke, Majoran und den geriebenen Gouda oder die Hefeflocken unterkneten und nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kartoffel-Pilz-Laibchen glutenfrei Rezept

Aus der Masse etwa 16 / 20 flache Laibchen formen.

Glutenfreies Rezept für Kartoffel-Pilz-Laibchen

Diese dann in jeweils 1 EL Rapsöl, in zwei / drei Portionen, von jeder Seite 5 Minuten auf mittlerer Stufe braten. Dabei die erste Seite nicht vor Ablauf der 5 Minuten wenden, da die Laibchen sonst zu matschig sind.

Fertig ist eine leckere, leichte und glutenfreie Mahlzeit. Dazu gab es einen knackig bunten Salat aus Chinakohl, Radieschen und Spitzpaprika, mit einem Dressing aus Oliven- und Hanföl 🙂 .

Durch die Verwendung der Pilze ist dieses Gericht nicht ganz histaminarm. Meiner Tochter, die wohl eine mögliche Histaminintoleranz im Graubereich hat, hat diese Mahlzeit keine Beschwerden bereitet. Ich achte beim Kochen auf vorwiegend frische Lebensmittel, die Vermeidung mehrerer histaminreicher Zutaten in einer Mahlzeit und auf wenig, aber gutes, Fett. Das hat sich bis jetzt gut bewährt.

Viel Spaß beim Ausprobieren.

Eure Biene

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.