Springe zum Inhalt

Herrlich mürbe Vanillekipferl mit Mandeln

Herrlich mürbe Vanillekipferl mit Mandeln

 

Zu Beginn der Adventszeit gibt es heute ein Rezept für herrlich mürbe Vanillekipferl mit Mandeln

Was wäre Weihnachten ohne Vanillekipferl? Ich kann mir Weihnachten ohne dieses Gebäck, welches mich so sehr an meine Kindheit erinnert, nicht vorstellen. Die Kipferl sind, zusammen mit den Spitzbuben, nicht nur meine Favoriten beim Weihnachtsgebäck. Sie waren auch die Lieblingsguatsle meines Papas.

In den letzten Jahren habe ich ihm zu Weihnachten immer eine große Dose davon gebacken.Doch nun kann ich ihm dieses Weihnachten keine Freude mehr mit den Vanillekipferl machen, weil er leider nicht mehr bei uns ist.

Trotzdem backe ich natürlich weiterhin und jetzt sogar erst recht, unsere geliebten Vanillekipferl. Dabei denke ich an meinen Papa und hoffe, dass er da, wo er jetzt ist, welche bekommt. Wer weiß das schon. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

Aber nun zu euch. Wie wäre es? Backt euch doch auch welche und genießt die Vorweihnachtszeit.

Herrlich mürbe Vanillekipferl mit Mandeln

Ich wargele 🙂 aus dem Teig 90 Kipferl. Dafür benötige ich zwei Bleche. Wollt ihr welche verschenken? Dann könnt ihr ruhig die doppelte Menge machen. Es dauert halt eine Weile, bis ihr mit dem Teig durch seid 😉 .

Zutaten:

100 g Mandeln gemahlen mit Schale
280 g Dinkelmehl
70 g Puderzucker
200 g kalte Butter
2 P. Vanillezucker
1 Prise Salz

Zum darin wälzen:

100 g Puderzucker
2 P. Vanillezucker

Zubereitung:

Zuerst werden alle Zutaten zu einem glatten Teig geknetet.

Dieser wird dann zu einer Rolle geformt, in Folie gewickelt und eine Stunde im Kühlschrank gelagert. Danach nimmt man die Rolle heraus, schneidet ein Viertel davon ab und legt den Rest zurück ins Kalte.

Backofen vorheizen 170 °C Ober-/Unterhitze.

Nun formt man aus dem Teig eine lange Schlange und schneidet Stücke davon ab. Diese rollt man kurz zwischen den Händen und formt sie zu Kipferl.

Backblech mit Vanillekipferl mit Mandeln

Dann legt man diese hintereinander auf das Backblech. Sobald der Teig verbraucht ist, verfährt man mit dem nächsten Viertel des Teiges ebenso, bis das Blech voll ist.

Das fertig belegte Blech wird mittig in den Ofen geschoben und 13 — 15 Minuten gebacken. Ich nehme die Kipferl nach 14 Minuten heraus.

In der Zwischenzeit kann man den Puderzucker mit dem Vanillezucker in einer Schüssel mischen. Dann kann man das zweite Blech belegen und sobald das Erste gebacken ist, in den Ofen schieben.

Einpudern der gebackenen Vanillekipferl

Die gebackenen Vanillekipferl werden, noch warm, in der Puderzucker Mischung gewälzt und auf einem Gitter zum Auskühlen abgelegt.

Sobald die Vanillekipferl abgekühlt sind, kann man sie in luftdichte Dosen schichten. Ich lege zwischen jede Lage Kipferl immer einen Bogen Butterbrotpapier, damit sie nicht so durcheinander hurgeln. Sagt man das so? Gibt es das Wort überhaupt. Hört sich komisch an 🙂 .

Herrlich mürbe Vanillekipferl mit Mandeln

Auf jeden Fall sind solch herrlich mürbe Vanillekipferl mit Mandeln mega lecker. Je länger sie liegen, umso mürber werden sie. Mindestens eine Woche dürfte es schon sein, aber das ist meist schwierig, außer ihr versteckt die Dosen.

Viel Spaß beim Kipferlformen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.