Springe zum Inhalt

Glutenfreie Spätzle einfach selbermachen

Glutenfreie Spätzle einfach selber machen

 

Mit diesem tollen Rezept kann man glutenfreie Spätzle einfach selbermachen

Nach einigen, misslungenen Spätzlekochversuchen, die entweder viel zu dünne oder aber viel zu weiche Spätzle als Ergebnis lieferten, habe ich nun das perfekte Rezept mit Gelinggarantie! Vom Geschmack her bemerkt man überhaupt keinen Unterschied zu klassischen Spätzle.

Sie sind zwar immer noch etwas dünner als normal, aber das fanden wir nicht weiter schlimm. Mein Sohn hat sie Spätzlespaghetti genannt, da sie vom Aussehen her, direkt in der Mitte zwischen Spätzle und Spaghetti liegen. Allerdings ist an diesem Aussehen eher meine Spätzlepresse schuld. Da sie eben runde Löcher hat.

Tipp:

Achtet man bei der Spätzlezubereitung darauf, dass das Wasser im Topf knapp unter die Presse reicht, so zieht sich der Teig weniger in die Länge. Oder aber man benutzt das Spätzlewunder, bei welchem der Spätzleteig mit einem Schaber durch die Löcher gedrückt wird. Damit erhält man Spätzle in Knöpfleform.

Das Rezept ist für vier Personen gut bemessen und ich bin froh, dass ich heute dieses Rezept veröffentliche. Somit muss ich meine Notizen nicht mehr suchen.

Dazu muss ich sagen, dass ich oft viele Rezepte hintereinander weg ausprobiere, mir Notizen mache und diese für meine Beiträge beiseite lege. Oft bin ich da, neben dem Alltäglichen, a bissle chaotisch und kriege es noch immer nicht auf die Reihe, Niedergeschriebenes an einem Platz zu sammeln. Dann geht die Sucherei los.

Ist ein Beitrag schließlich online, dann bin ich jedes mal happy, denn wenigstens für dieses Rezept hat die Sucherei endgültig ein Ende 🙂 .

Wichtig!

Man sollte den Teig 45 Minuten zugedeckt ruhen lassen.

Glutenfreie Spätzle einfach selbermachen

Für vier Portionen:

Zutaten:

370 g Mehlmix B von Schär
50 g Maisgrieß (Polenta)
1,5 TL Salz
kaltes Wasser nach Bedarf (bei mir waren es exakt 12 EL)
5 Eier

Zubereitung:

Die Teigzutaten mit dem Handmixer und den Knethaken zu einem zähen Teig schlagen. Diesen Teig in der Schüssel abdecken und 45 Minuten ruhen lassen.

Eine Schüssel mit kaltem Wasser bereitstellen. Dort hinein werden später die fertigen Spätzle geschöpft.

Nun bringt man in einem großen Topf Salzwasser zum Kochen. Der Teig wird portionsweise mit der Spätzlepresse ins kochende Wasser gepresst.

Sobald die Spätzle oben schwimmen, vorsichtig durchrühren, nur kurz ziehen lassen und mit der Schöpfkelle in die vorbereitete Schüssel herausheben.

Man lässt die Spätzle nur kurz in dem kalten Wasser und gießt sie danach in ein Sieb ab. So verfährt man weiter, bis der Teig aufgebraucht ist.

Glutenfreie Spätzle einfach selbst gemacht

Nachdem alle Spätzle fertig sind, gibt man 3 EL Butter in eine Pfanne, lässt diese schmelzen und wendet die Spätzle vorsichtig darin.

Nun kann man die Spätzle zu Käsespätzle verarbeiten, sie als Beilage zu Linsen,  Putengeschnetzeltem, zu Rouladen oder Suppe reichen. Was immer euch beliebt.

Ist es nicht ein Trost, dass man glutenfreie Spätzle einfach selbermachen kann?

Viel Spaß beim Spätzlemachen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.