Springe zum Inhalt

Erdbeermarmelade – süß und fruchtig

Erdbeermarmelade - süß und fruchtig

 

Bevor nun bald die Erdbeerzeit vorüber ist, gibt es ein Rezept für leckere Erdbeermarmelade - süß und fruchtig

Nachdem ich es letztes Jahr total verpennt habe, leckere Erdbeermarmelade für uns einzukochen, bin ich mächtig froh darüber, dass ich es dieses Jahr geschafft habe.

In unserem Kellerregal stehen nun doch einige Gläschen Erdbeermarmelade. Die Marmelade schmeckt einfach nur köstlich. Meine Liebsten sind total hin und weg von dem tollen Zeug. Ich frage mich, warum ich die Zeit nicht schon eher genutzt und den ganzen Keller bis zur Decke befüllt habe 😉 .

Aber, es gibt noch Himbeeren und Brombeeren und Zwetschgen, welche ebenfalls zu Marmelade verarbeitet werden wollen. Außerdem ist ja etwas Abwechslung im Marmeladeregal auch ganz nett. Also sage ich mir: "Jetzt mal den Ball flach halten und nicht zu gierig sein."

Für die Erdbeermarmelade habe ich, wie schon öfter, kleine Gläschen gekauft. Ich mag gerne kleine Gläschen. Erstens sehen sie viel schöner aus, als die Großen. Zweitens wird die Marmelade durch die kleine Menge an Inhalt nie schlecht. Ein Glas der Erdbeermarmelade ist aber sowieso nach höchstens drei Tagen weggefuttert - grins. Drittens verschenke ich gerne die kleinen Gläschen.

Erdbeeren zum Rezept für Erdbeermarmelade - süß und fruchtig

Erdbeeren wie gemalt und fast zu schade zum Einkochen.

Erdbeermarmelade - süß und fruchtig

1200 g Erdbeeren
650 g Gelierzucker 2:1
2 Tütchen Vanillezucker
Saft einer Biozitrone

Vorbereitungen:

Die Gläser auf ein Geschirrtuch stellen und mit kochendem Wasser bis kurz unter den Rand befüllen. Sind die Gläser etwas abgekühlt, ausgießen und zum Abtropfen auf den Kopf stellen. Die Deckel mit Doppelkorn ausschwenken.

Zubereitung:

Zuerst die Erdbeeren waschen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Dann mit einem spitzen Küchenmesser die Stielansätze aus den Früchten schneiden und den Zitronensaft auspressen.

Jetzt kommt der Thermomix zum Einsatz:

Die geputzten Erdbeeren in den Mixtopf einwiegen und auf Stufe 7 für einige Sekunden pürieren. Je nach Erdbeermenge etwa die Hälfte an Gelierzucker dazugeben. Ich nehme 50 g Gelierzucker mehr, plus 2 Tütchen Vanillezucker und den Saft einer Biozitrone. Das Ganze bei Stufe 5 kurz vermischen.

Nun den Thermomix auf 10 Minuten/100 °C/Stufe 3 laufen lassen. Zum Ende der Kochzeit darauf achten, dass die Marmelade nicht überläuft. Allerdings ist das bei mir noch nie passiert. Aber sicher ist sicher.

Verarbeitung der Früchte ohne Thermomix:

Die Erdbeeren klein schneiden oder pürieren und mit dem Gelierzucker, dem Vanillezucker und dem Zitronensaft in einem Kochtopf vermischen.

Die Masse 4 Minuten sprudelnd kochen lassen.

Abfüllen der Marmelade für beide Zubereitungsarten:

Ist die Kochzeit vorüber, wird die Marmelade direkt in die vorbereiteten Gläschen gefüllt. Anschließend werden diese sofort mit den Deckeln verschlossen. Zum Schutz der Hände hält man hierfür, die sehr heißen Gläschen, mit einem Geschirrtuch fest. Fertig ist die Erdbeermarmelade - süß und fruchtig.

Ich drehe die Gläser meist nicht auf den Kopf, da ich nicht möchte, dass die Deckel innen beschmutzt werden. Deshalb schwenke ich die Deckel vor dem Benützen mit dem Doppelkorn aus.

Erdbeermarmelade - süß und fruchtig

Die abgekühlten Gläschen werden dann noch mit Inhalt und Jahrgang beschriftet.

Meine Tochter schwärmt:

So eine Marmelade kann man in keinem Laden kaufen 🙂 ."

"Seufz, das freut das Mutterherz."

Na, werdet ihr auch noch Erdbeermarmelade einkochen?

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.