Springe zum Inhalt

Urlaub an der Südwestküste Cornwalls

Cornwall 01
 
Gestern sind wir von unserem Urlaub an der Südwestküste Cornwalls zurückgekehrt. An unseren atemberaubenden Eindrücken und traumhaften Landschaftsbildern möchte ich euch...

in mehreren Beiträgen gerne teilhaben lassen. Heute möchte ich euch unsere Unterkunft von unserem Urlaub an der Südwestküste Cornwalls zeigen. Wir waren eine Woche hier, sind mit dem Flieger von Düsseldorf nach Newquay gekommen, und hatten einen Mietwagen. Der Newquay Flughafen liegt an der Nordküste von Cornwall und wir fuhren von dort ca. 55 km in 45 Minuten zum südwestlichen Teil von Cornwall, der sogenannten Penwith Halbinsel im...

"Aaaah - Linksverkehr!"

...und das ist doch sehr gewöhnungsbedürftig. Nach zwei Tagen klappte es schon ganz gut mit dem Linksfahren. Meist verwirrte uns das Fahren im Kreisverkehr. Ganz speziell wurde es, wenn zwei Kreisverkehre ineinander über gingen. Das war echt schräg. Aber mein Schatz hat die erste Fahrt gut gemeistert und wir erreichten unbeschadet unsere Unterkunft - die Little Pengelly Farm. Sie liegt zwischen St. Ives und Porthleven in Alleinlage.

Herrliche Steincottages und Grün soweit das Auge reicht. Die Vermieterin Maxine und ihr Mann Robert waren super nett und haben uns tolle Tipps für unsere Ausflüge gegeben. Das war echt klasse. Es geht halt Nichts über Insiderwissen 😉

Cornwall 09

Dies ist der Blick auf unser Cottage von der Bank gegenüber.

Cornwall 10

Wie ihr sehen könnt - Natur pur. Daher ist ein Auto zwingend notwendig. Wir haben täglich einige Meilen zurückgelegt um unsere Ausflugsziele und die großen Supermärkte zu erreichen.

Cornwall 08

Und dies ist der Ausblick von unserem Cottage zur Bank. Gaaaanz weit hinten!

Cornwall 03

Hier sieht man den Eingang des Cottages und unser Mietauto. Zu unserem Mietauto gibt es etwas zu erzählen was uns total amüsiert hat. Als wir am Flughafen unser Mietauto zugeteilt bekamen, sagte der Mitarbeiter der Autovermietung dass es ein Skoda Yeti wäre. Mein Schatz und ich sahen uns ungläubig an und haben Tränen gelacht. Dazu muss man wissen dass wir seit Längerem darüber geredet haben, falls wir mal ein anderes Auto kaufen, dann vielleicht einen Yeti. Unsere Tochter, die selbst ein sehr sportliches Auto fährt, hat voll Abscheu gesagt: "Das könnt ihr gerne machen, aber da steig ich niemals mit ein. Voll peinlich so eine Rentnerkarre. Ohne mich."

"Sag niemals nie!"

Tja, da stand sie nun vor der Autovermietung - unsere Süße und wusste noch nichts von ihrem Glück - eine Woche im Yeti mitfahren zu dürfen. Was für ein Spaß! Selten so gelacht. Wir haben den Yetivermieter natürlich aufgeklärt, was denn da so lustig ist. 🙂 Die Mieter die nach uns anstanden, haben sich wahrscheinlich auch gefragt, was denn bei der Anmietung eines Fahrzeuges so lustig sein kann. Na - endlich Yeti fahren eben!!

Cornwall 06

Von der Küche hatten wir den wunderbaren Ausblick - über unsere Terasse zur Bank.

Cornwall 05

Die Little Pengelly Farm hat noch zwei Ferienhäuschen und drei Gästezimmer mit Bed & Breakfast sowie einen Tea Room mit einer schönen Gartenterasse, welche wir gleich nach unserer Ankunft zuerst aufsuchten. Dort haben wir dann Thunfischsandwiches gegessen.

Cornwall 11

Cornwall 07

Als Nachtisch und um unsere Neugierde zu stillen, gab es noch Scones mit "clotted cream" und hausgemachter Erdbeermarmelade. Die Scones sind ein traditionelles Hefegebäck, welches man halbiert. Darauf streicht man Erdbeermarmelade und "clotted cream." Dies ist eine Art buttrige Sahne. Cremig und fluffig und einfach superlecker! Diese bekommt man nur in England. Fragt man nach einem Rezept, dann heisst es wohl: "First of all you need a cornish cow!" Die kornische Milch hat wohl den ganz besonderen Geschmack der Kühe die auf den Weiden grasen.

Cornwall 12

Das Bild ist leider nur abfotografiert, weil wir uns so gierig darüber hergemacht haben dass ich letztendlich das Foto vergaß.

Damit war unser Tag aber lange nicht zu Ende. Wir sind noch an einen schönen Strand gefahren. Ist klar, oder? Bei einem Urlaub in Strandnähe muss ich generell am ersten Tag zum Strand. Das geht nicht ohne!

Darüber verspreche ich euch sehr bald einen neuen Beitrag. Von unserem Urlaub an der Südwestküste Cornwalls.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.